Umsatzplus beschert Kosmetikbranche Optimismus für 2019

Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IWK) kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Laut IWK-Prognose dürften Konsumenten bis Ende des Jahres fast € 18,6 Mrd. für Shampoo, Creme und Deo sowie für Waschpulver und Reiniger ausgegeben haben. Das käme einem Umsatzplus von 1,9 % im Vergleich zum Vorjahr gleich. Deshalb blickt die Kosmetikbranche optimistisch in die Zukunft. 

Thomas Kaiser, Geschäftsführer des IWK, sagte dazu: „Wir konnten unsere Prognose für 2018 erfüllen und blicken wieder zuversichtlich in die Zukunft. Für 2019 erwarten wir erneut ein Wachstum von 2%.“

Damit schließt er sich den Mitgliedern des IWK an, die mehrheitlich zuversichtlich ins nächste Jahr gehen. 74 % gehen von einer guten bis sehr guten Marktentwicklung aus.  Die Kauflaune ist ebenfalls gut. Ein Trend dabei: Einkaufen im Online-Shop. Markterhebungen zufolge kaufen bereits rund 15 % in Deutschland Pflegeprodukte im Internet. Europa ist mit einem Volumen von mehr als € 130 Mrd. der weltweit größte Markt für Schönheits- und Haushaltspflegeprodukte. 

IWK-Prognose | Quelle: IWK
IWK-Prognose | Quelle: IWK

Quelle: dpa

Leave a comment…

Weitere Beiträge

Modekonzern Zalando gab vor Kurzem bekannt, seine Hausmesse Bread && Butter zumindest 2019 nicht zu veranstalten. Warum erklärt Co-Gründer David Schneider im Interview mit dem...