Bread && Butter setzt 2019 aus

Zalando gibt die Messe (vorerst) auf

Drei Jahre ist es her, dass der Modekonzern Zalando die Berliner Modemesse Bread & Butter übernommen und sie damit zu seiner Hausmesse gemacht. Influencer, Blogger, Fashionistas und Mode-Sternchen folgten der Einladung nach Berlin und machten die Bread && Butter scheinbar zu einem Must-go in der Szene.

Doch jetzt soll damit vorerst mal Schluss sein. Zalando-Co-Gründer und -Geschäftsführer David Schneider erklärt in einem Interview mit dem „Handelsblatt“, warum die Messe 2019 aussetzt.

Der Grund sei, dass man mit der Messe an natürliche Grenzen stoße. Denn „alles, was wir investieren und ausprobieren, muss uns als Unternehmen strategisch weiterbringen und zugleich skalierbar sein“, sagt Schneider im „Handelsblatt“. Ob es die Messe 2020 wieder geben wird, lässt er derzeit offen. Generell war man jedoch mit der Resonanz auf die Messe sehr zufrieden und konnte viele neue Kontakte knüpfen. Schneider betont, dass man viel aus der Messe gelernt habe und ähnliche Konzepte „möglicherweise mit einzelnen Marken in kleineren Maßstäben neu adaptieren“ werde.

Leave a comment…

Weitere Beiträge